GisChem

Hilfe zur Suche nach CAS-Nummern

CAS-Nummer
Für diese Suche sollten Sie die richtige CAS-Nummer wissen. GisChem kann zwar auch mit den ersten 3 bis 5 Zahlen eine Liste anzeigen, die Ihre Eingabe beinhaltet, aber danach müssen Sie aus dieser Liste den richtigen Stoff durch anklicken auswählen.

Ihre Eingabe sollte z.B. so aussehen: 101-68-8

Was ist eine CAS-Nummer?
Jeder bisher synthetisierte oder in der Literatur beschriebene Stoff erhält eine CAS-Nummer. Diese Nummern bestehen aus 3 Blöcken, z. B. 101-68-8, wobei der linke Block zwei- oder mehrstellig, der mittlere Block immer zweistellig und der rechte Block 1-stellig (Prüfziffer) ist. Die Nummern werden vom Chemical Abstract Service vergeben, ein Dienst der American Chemical Society. Mit der CAS-Nummer ist ein Stoff eindeutig zu beschreiben und zu identifizieren. Zur Zeit sind ca. 24 Mill Stoffe anhand der CAS-Nummer zu identifizieren.




Folgende Fragen könnten an Sie gestellt werden:
  • CAS-Nummer eingeben
Anzeigemöglichkeiten:
  • Datenblatt für Unternehmer/FASI/Betriebsrat,
  • Betriebsanweisungsentwurf oder Mindeststandards
GisChem wurde für Sie entwickelt. Wenn Sie Anregungen oder Kritik haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Adresse und Ansprechpartner:

Gefahrstoffinformationssystem Chemikalien der BG RCI und BGHM
c/o Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie
Kompetenz-Center Gefahrstoffe und biologische Arbeitsstoffe
Kurfürstenanlage 62
69115 Heidelberg

Tel.: 06221 5108-28361
Fax: 06221 5108-29989
E-Mail: info@gischem.de
Internet: http://www.gischem.de
 
Kontakt



Aktuelles

REACH-Beschränkung Diisocyanate: Etiketten-Hinweis und Schulungspflicht!

Die Beschränkung von Diisocyanaten gemäß der REACH-Verordnung führt verpflichtend qualifizierte Schulungen für Arbeitnehmer ein, die mit diesem Stoff umgehen.

Grenzwert-Spiel

Lernen Sie auf eine Spielerische Art die unterschiedlichen Grenzwerte und -konzepte bei Tätigkeiten mit krebserzeugenden Gefahrstoffen kennen.