GisChem
persönliche Gefahrstoffverzeichnisse

Hier können Sie das Gefahrstoffverzeichnis für Ihren Betrieb erstellen.


Sie können Ihre Stoffliste zusammenstellen über: Sie kï¿?nnen Ihr Gefahrstoffverzeichnis auch in GisChem-Interaktiv zusammenstellen.
Dies hat den Vorteil, dass Sie es speichern und zu einem spï¿?teren Zeitpunkt wiederverwenden kï¿?nnen. Bei jedem erneuten Aufruf wird die Einstufung und Kennzeichnung automatisch aktualisiert und ï¿?nderungen werden farblich hervorgehoben. Dieser Service funktioniert fï¿?r alle Stoffe und Produktgruppen der GisChem-Datenbank - allerdings nur, wenn Sie das Gefahrstoffverzeichnis in Ihrem persï¿?nlichen Bereich in GisChem-Interaktiv erstellen.
Sie mï¿?ssen sich hierzu jedoch registrieren.
Leeres Gefahrstoffverzeichnis

Aktuelles

Branchenregel "Erzeugung von Roheisen und Stahl" veröffentlicht

Auf der Internetseite der BGHM wurde die neue Branchenregel "Erzeugung von Roheisen und Stahl" veröffentlicht und kann ab sofort heruntergeladen werden: https://www.bghm.de/fileadmin/user_upload/Arbeitsschuetzer/Gesetze_Vorschriften/Regeln/109_601.pdf

 

Neues Mutterschutzgesetz verabschiedet

Das Mutterschutzgesetz wurde umfassend überarbeitet. Ab dem 01.01.2018 werden damit unter anderem auch Gefahrenklassen und -kategorien angegeben. Mit Gefahrstoffen, die so eingestuft sind, dürfen Schwangere dann nur unter bestimmten Ausnahmen arbeiten.

AwSV veröffentlicht

Die "Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen", AwSV, ist im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden. Ab 01.08.2017 werden damit bundeseinheitliche Regelungen hierzu getroffen. 

TRGS 201 und TRGS 555 überarbeitet und veröffentlicht

Die TRGS 201 und die TRGS 555 wurden vollständig überarbeitet und an GHS angepasst. Hauptthemen: Innerbetriebliche Kennzeichnung und Betriebsanweisungen für Gefahrstoffe. TRGS online: TRGS 201, TRGS 555.

Gefahrstoffverordnung geändert

Die Gefahrstoffverordnung wurde am 18.11.2016 aktualisiert. Wesentliche Änderung ist die Anpassung an GHS. Die Verordnung trat am 19.11. in Kraft.

Änderungen der CLP-Verordnung

Die CLP-Verordnung wurde mit der 8. ATP und der 9. ATP geändert: zum einen wurden Änderungen der UN ins EU-Recht übernommen, zum anderen Einträge in der Stoffliste (Anhang VI) geändert und ergänzt. Wichtigste praktische Änderung sind die Formulierungen einiger P-Sätze.

"Altes" GisChem überarbeitet

Im Zuge der neuen Kooperation mit der BGHM wurde auch das Design von GisChem grundlegend geändert. Auch das alte Logo von GisChem ist jetzt Geschichte.

GISMET integriert

Das Gefahrstoffinformationssystem GISMET der Metall-Berufsgenossenschaften, das von 2006 bis 2008 entwickelt wurde, ist jetzt seit dem 01. April 2015 aufgrund der Kooperation zwischen der BG RCI und der BGHM in GisChem integriert worden.